Fotografie,  Gedankenstrich

Gedankenstrich #9 – der Herbst in all seinen Facetten

Lange ist es her, dass ich einen Gedankenstrich verfasst habe – doch heute möchte ich endlich mal wieder die Gunst der Stunde nutzen und ihn ein wenig verändern bzw. ein neues Thema einfließen lassen: die Fotografie. Vor einigen Wochen bin ich wieder zurück aufs Land gezogen und damit kam augenblicklich meine Lust aufs Fotografieren zurück. Der Herbst mit all seinen Facetten fasziniert mich jedes Jahr aufs Neue, sodass ich mir dieses Jahr vorgenommen habe, all seine Seite zu fotografieren. Ich möchte allerdings nicht, dass meine Bilder nur auf meiner Festplatte gespeichert sind, sondern sie gerne mit euch teilen.



Besonders mag ich, wie unterschiedlich sich der Herbst präsentiert. Die satten kräftigen Töne gegen Abend, wenn die Sonne untergeht und morgens die pudrigen Töne, die durch den Nebel zusätzlich verstärkt werden. Aber auch Nebel in Kombination mit Regen kann seine Reize haben – selbst dann, wenn es nur einfache Regentropfen auf einem Farm ist. Ihr merkt, ich komme aus dem Schwärmen kaum heraus.

Auch wenn ich den Herbst prinzipiell nicht viel abgewinnen kann, weil ich einfach Jahr für Jahr dauermüde und antriebslos bin, aber zum Fotografieren ist er einfach meine liebste Jahreszeit. Kaum eine andere Jahreszeit lässt für mich so viele Spielereien mit dem Licht zu – letztendlich auch eine gewisse Form von Lebensqualität.

Eure Isa.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: