Herzensbücher

Herzensbücher #3: Dunkelgrün fast schwarz – Mareike Fallwickl

Es ist fast ein Jahr her, dass ich das letzte Mal bei Herzensbücher mitgemacht habe. Ich wusste, dass es lange her ist, aber dass es so lange ist, hätte ich nie gedacht. Diesen Monat habe ich mich jedoch rechtzeitig an einen Beitrag gesetzt und hier ist mein drittes Herzensbuch: “Dunkelgrün fast schwarz” von Mareike Fallwickl.


Die Regeln

  • Jeder von uns hat wahrscheinlich das ein oder andere Herzensbuch, dass er/sie nicht oft genug lesen kann, behütet als wäre es der heilige Gral oder es einfach nur jemandem blind weiterempfehlen würde. Dir fällt schlagartig ein Buch ein? Herzlichen Glückwunsch! Du hast eins deiner Herzensbücher gefunden.
  • Immer am 20. des Monats wird ein neues Herzensbuch vorgestellt. Blog/Twitter/Instagram – ihr könnt frei wählen. Nutzt nur den #Herzensbücher, damit wir untereinander die Beiträge finden können. 
  • Fühlt euch frei, denn alles ist erlaubt. Also her mit euren liebsten Büchern!
  • Der Beitrag sollte max. aus 500 Wörtern bestehen. Erklärt kurz und knapp, warum euch dieses Buch so wichtig ist.
  • Markiert Janika und Sabrina in eurem Beitrag.
  • Und zuletzt der wohl wichtigste Punkt: „Habt Spaß und verteilt die Liebe der Herzensbücher in der Welt.“ (Zitat)

Dunkelgrün fast schwarz – Mareike Fallwickl

Zwei Jahre ist es nun her, dass ich mit dem Bloggen und Bookstagram angefangen haben. Zwei Jahre ist es nun her, dass Mareike Fallwickls Debütroman erschienen ist. Eins der ersten Bücher, zu deren Einkauf mich Bookstagram inspiriert hat. Damals hatte ich es mir als E-Book gekauft und war sofort in den Tiefen der Handlung verschwunden. Die Dreieckskonstellation, die Fallwickl gekonnt inszenierte, hatte ein solch soghafte Wirkung auf mich, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte.

In “Dunkelgrün fast schwarz” begleiten wir Moritz, seine Mutter Marie und Johanna. Drei Charaktere, zwei verschiedene Zeitpunkte – beeinflusst durch Raffael, der wie ein böser Dämon über der Handlung schwebt. Obwohl ich mit dem Ende heute noch hadere, schwirrt es immer mal wieder in meinem Kopf rum. Aber nicht nur der Aufbau des Plots hat mich damals überzeugt, sondern auch Fallwickls sprachlicher Stil: Sie öffnet metaphorische Räume, die eine Interpretation zwischen den Zeilen zulässt, die selten so zu finden sind. Zudem liebe ich ihren österreichischen Einschlag, der immer wieder durch bestimmte Begriffe zum Vorschein kommt. Für mich ist “Dunkelgrün fast schwarz” ein Wohlfühlbuch, obwohl der Inhalt alles andere verspricht.
Vor einiger Zeit durfte dann auch endlich mal das Hardcover bei mir einziehen, denn mir bot sich die Möglichkeit, eine Lesung von Mareike Fallwickl zu besuchen. Und während ich die Zeilen hier so schreibe, bekomme ich Lust auf einen Reread. Noch einmal nach Hallein zurückkehren und mich in den Sog ziehen zu lassen – das wäre es jetzt.

Eure Isa.

6 Comments

  • Zeilentänzerin

    Hey liebe Isa, schön, dass du auch wieder bei der Herzensbuch-Aktion dabei bist! Dass du “Dunkelgrün fast schwarz” magst, kann ich gut verstehen, auch wenn ich es noch nicht gelesen habe. Aber wirklich alles, was ich bisher gehört habe, war positiv!

    LG, Zeilentänzerin

  • Josia Jourdan

    Hallo 🙂

    Ich habe das Buch erst gerade gelesen und fand es grossartig. Aber ein Wohlfühlbuch?! Das wäre jetzt so das Letzte was mir einfallen würde haha. Aber das ist vielleicht auch eine andere Wahrnehmung. Ich mag die Herzensbücher-Aktion immer gerne.

    Herzlich
    Josia

    #Litnetzwerk

  • Ninespo

    Hi Isa,

    Dunkelgrün fast schwarz ist eines dieser Bücher, um das ich seit Jahren herumschleiche und es mich nicht kaufen traue. Die Erwartungshaltund ist mittlerweile recht hoch, weshalb das Buch seinen Weg noch nicht zu mir gefunden hat. Du klingst allerdings so begeistert und (bezogen auf das Ende) auch minimal “kritisch”, dass ich dem Buch eine Chance geben will. Beim nächsten Bibliotheksbesuch schau ich mal, ob ich Dunkelgrün fast schwarz ausleihen kann. Danke dafür 🙂

    Liebe Grüße und ein tolles #litnetzwerk
    Nina

  • Zeilenwanderer

    Liebe Isa,

    es freut mich sehr, dass du wieder bei den Herzensbüchern dabei bist 🙂
    Und ich freue mich auch sehr über dein Herzensbuch! Dunkelgrün fast schwarz ist ein Buch, um das ich wegen Bookstagram auch schon eine Weile herumschleiche, aber bisher habe ich mich nicht an die Geschichte getraut, weil ich finde, dass sich der Inhalt sehr düster anhört. Hat mich auch etwas überrascht, dass du es als Wohlfühlbuch bezeichnest, aber gerade deswegen sollte ich es mir vielleicht doch nochmal genauer ansehen 🙂

    Alles Liebe
    Janika

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: