Vorschauen

Vorschauen blättern – Frühjahr 2021 – Sachbücher #1


Nachdem ich euch an den letzten Wochenende die Belletristik und Taschenbuch-Neuerscheinungen (Januar-März) vorgestellt habe, möchte ich heute näher auf die neuen Sachbuch-Titel eingehen.
Beim Anschauen der Vorschauen ist mir bereits aufgefallen, dass die Themen Rassismus und Klimawandel/Natur/Ökologie in diesem Frühjahr eine besondere Rolle spielt – aber seht gerne selbst:

JANUAR


Verlag: Steidl
Erscheinungstermin: 29.01.2021
Preis: 16,80
Klappentext:
“Stella Goldschlag war blond, schön und schlagfertig. Sie war intelligent und vielseitig begabt und zu einer anderen Zeit, in einem anderen Land hätte sie wohl eine glänzende Karriere gemacht. Doch Stella war Jüdin und lebte in Deutschland. Ihre Eltern hatten es nicht geschafft, rechtzeitig auszureisen. Die Katastrophe trat ein, als Stella verhaftet und von der Gestapo gefoltert wurde. Um ihre Eltern vor der Deportation zu bewahren, erklärte sie sich bereit, versteckt lebende Juden an die Gestapo zu verraten. Ihre Eltern konnte sie nicht retten, und doch machte sie bis Kriegsende weiter, immer mörderisch effizient. 
Peter Wyden, geboren 1923 als Peter Weidenreich in Berlin, ist mit Stella Goldschlag zur Schule gegangen, und war, wie fast alle Jungen dort, in sie verliebt. Dass sie das »blonde Gift« wurde, die Greiferin, die hunderte Juden in den Tod geschickt hatte, erfuhr er, als er 1946 als junger US-Soldat nach Berlin zurückkehrte. Ihr Schicksal ließ ihn nicht los. Jahrelang recherchierte er für seine Biografie, sichtete Archivmaterial und sprach mit mehr als 150 Personen: Überlebenden, Augenzeugen, Historikern und Psychologen. Und er sprach mit Stella, die bis 1994 in Westdeutschland im Verborgenen lebte.”


FEBRUAR


Verlag: Aufbau
Erscheinungsdatum: 15.02.2021
Preis: Hardcover (22€); E-Book (16,99€)
Klappentext:
“Wie erkennen wir unsere Privilegien? Wie können Weiße die Realität von Schwarzen sehen? Männliche Muslime die von weißen Frauen? Und weiße Frauen die von männlichen Muslimen? Die Aktivistin und Politologin Emilia Roig zeigt – auch anhand der Geschichte ihrer eigenen Familie, in der wie unter einem Brennglas Rassismus und Black Pride, Antisemitismus und Auschwitz, Homophobie und Queerness, Patriarchat und Feminismus aufeinanderprallen –, wie sich Rassismus im Alltag mit anderen Arten der Diskriminierung überschneidet. Ob auf der Straße, an der Uni oder im Gerichtssaal: Roig schafft ein neues Bewusstsein dafür, wie Zustände, die wir für „normal“ halten – die Bevorzugung der Ehe, des männlichen Körpers in der Medizin oder den Kanon klassischer Kultur – historisch gewachsen sind. Und dass unsere Welt eine ganz andere sein könnte.”


Verlag: Quadriga
Erscheinungsdatum: 26.02.2021
Preis: Hardcover (28€); E-Book (17,99€)
Klappentext:
“Aus Liebe zur Natur ist Johanna Romberg vor Jahren aufs Land gezogen. Doch seit einiger Zeit vermisst sie vertraute Vogelstimmen im Garten, Schmetterlinge und Bienen machen sich rar, und in den Wäldern vertrocknen die Buchen. Verlieren wir gerade unsere Lebensgrundlage? Auf der Suche nach Antworten trifft Johanna Romberg Menschen, die es im Kleinen schaffen, die Zerstörung der Natur aufzuhalten. Ob Nachtfalterexpertin, Gewässerbiologe oder Eulenschützer – entstanden sind poetisch erzählte Naturgeschichten, die zum Beobachten einladen und zum Handeln ermutigen.”


MÄRZ


Verlag: Malik
Erscheinungsdatum: 01.03.2021
Preis: Hardcover (20€); E-Book (16,99€)
Klappentext:
“Kristina Vogel ist 2018 die erfolgreichste Bahnradfahrerin der Welt – mit Olympia-Gold in London und Rio und elf WM-Titeln. Eine 27-jährige Top-Athletin, die schon früh ihre Leidenschaft für den Radsport entdeckte, mit ihrer Jugendliebe Michael zusammenlebt und als Profi den Zenit erreicht hat. 
Bis zu dem Tag, der alles verändert. 
Im Training kracht sie mit voller Geschwindigkeit auf einen Fahrer, der fälschlich mitten in der Bahn steht. Sie landet querschnittsgelähmt auf der Intensivstation und im Koma. Seitdem ist sie vom siebten Wirbel abwärts gelähmt. Doch Kristina gibt nicht auf; mit Disziplin und Zuversicht nimmt sie ihr Schicksal an. Sie spornt damit unendlich viele Menschen an, macht mutig, stark zu sein, auch wenn der eigene Körper nicht perfekt ist. Packend und ehrlich schildert sie die entscheidenden Momente ihrer Karriere. Sie erzählt voller Optimismus, wie sie sich ihr Leben zurückholte. Wie sie sich heute für Menschen mit Behinderung und gegen Barrieren einsetzt. Und was ihr darüber hinaus wichtig ist.”


Verlag: btb
Erscheinungsdatum: 01.03.2021
Preis: Hardcover (20€); E-Book (16,99€)
Klappentext:
“Sie war siebzehn, als der Zweite Weltkrieg ausbrach. Bis dahin hatte es keine große Rolle für sie gespielt, dass sie Jüdin war, doch plötzlich entschied diese Frage über Leben oder Tod. 1942 schloss sie sich dem niederländischen Widerstand an, lebte unter falschem Namen. Mehrmals konnte sie den Nazis entkommen, doch im Juli 1944 wurde sie verraten und nach Ravensbrück transportiert. Sie hat die Grauen des Konzentrationslagers überlebt, ihre Familie nicht. In dieser Zeit wusste niemand, dass sie Jüdin war, keiner kannte ihren Namen. Erst danach wagte sie wieder zu sagen: Mein Name ist Selma.”


Verlag: Ullstein
Erscheinungsdatum: 01.03.2021
Preis: Taschenbuch (10,99€)
Klappentext:
“Die Wildnis ist tief in uns Menschen verwurzelt – wir haben nur verlernt, auf ihre Stimme zu hören. Vor drei Jahren tauschte Gesa Neitzel den Großstadtalltag gegen das Ungewisse, flog nach Afrika und begann im südafrikanischen Busch ein ganz neues Leben. Auge in Auge mit Elefanten, Löwen und Leoparden lernt Gesa jeden Tag aufs Neue, was wirklich zählt und warum es heute wichtiger ist denn je, auf die eigene innere Stimme zu hören. Am Lagerfeuer, unterm Sternenhimmel, wird vieles plötzlich ganz einfach und klar – echte Stille etwa ist wahrer Luxus. Dafür müssen wir nicht bis nach Afrika fliegen! Gesa Neitzel zeigt uns, wie auch wir einen authentischen Rhythmus in unseren ganz normalen Alltag integrieren und nimmt uns mit auf eine Reise in die Natur und zu uns selbst. Sie führt uns vom Denken hin zum Fühlen und gibt uns eine einfache Anleitung für ein wildes Leben!”


Verlag: btb
Erscheinungsdatum: 08.03.2021
Preis: Hardcover (20€); E-Book (15,99€)
Klappentext:
“Ein radikal aufrichtiges Debüt. Der Nummer-1-Bestseller aus Irland: Emilie Pine spricht wie niemand sonst darüber, was es heißt, im 21. Jahrhundert eine Frau zu sein. Es ist das Buch einer ganzen Generation. Ein Buch über Geburt und Tod, sexuelle Gewalt und Gewalt gegen sich selbst, weiblichen Schmerz, Trauer und Infertilität. Es ist ein Buch über den alkoholkranken Vater, über Tabus des weiblichen Körpers. Und es ist trotz allem ein Buch über Freude, Befriedigung und Glück – unbändig, mutig, und absolut außergewöhnlich erzählt.”

Verlag: DuMont
Erscheinungsdatum: 12.03.2021
Preis: Hardcover (34€)
Klappentext:
“Wenn im Frühjahr und im Herbst von hoch oben ein Rufen zu vernehmen ist, wandert der Blick unvermittelt gen Himmel und sucht nach dem vertrauten Bild der V-förmigen Schwärme von Kranichen und Gänsen. Kaum ein Ereignis in der Tierwelt lässt uns so staunend zurück wie deren jährliche Wanderungen und unsere Faszination lässt sich leicht erklären: Die Vögel – viele von ihnen winzig klein und aus unserer Sicht empfindlich – beherrschen das Fliegen, eine Fähigkeit, von der wir nur träumen können. Sie legen große Entfernungen zurück und vollbringen Kraft- und Ausdauerleistungen, die Fragen nach dem Bereich des physikalisch Möglichen aufwerfen. Dabei überwinden sie Wüsten, Gebirge und Ozeane, und doch gelingt es ihnen irgendwie, Jahr für Jahr präzise den Weg zu ihrem Bestimmungsort zu finden – manchmal zu ein und demselben Baum. Ihre Motivation, diese weiten und gefährlichen Reisen zu unternehmen, ist schlicht das Überleben. 
Beeindruckende Tierfotografie vor einigen der aufregendsten Kulissen der Welt und informative Texte zu den über 60 Vogelarten geben einen tiefen Einblick in eines der bewundernswertesten Naturereignisse.”


Verlag: DuMont
Erscheinungsdatum: 12.03.2021
Preis: Hardcover (23€); E-Book (15,99€)
Klappentext:
“Mit rund 5,3 Millionen Brutpaaren ist die Schwalbe einer der häufigsten Vögel in Großbritannien. In Deutschland werden die faszinierenden Zugvögel immer seltener. Die Schwalbe ist dafür bekannt, dass sie in der Nähe menschlicher Siedlungen, einschließlich ländlicher und städtischer Gebiete, lebt. Aber wie viel wissen wir wirklich über diesen Vogel? 
In ›Über die Schwalbe‹ erzählt Stephen Moss ein Jahr aus dem Leben der Schwalbe, um Licht in das geheime Leben dieses außergewöhnlichen Vogels zu bringen. Wir verfolgen den Lebenszyklus und die Reise der Schwalbe, die in einem Jahr 12 000 Kilometer zurücklegt und im Süden Afrikas überwintert. Stephen Moss erzählt von ihrer Ankunft im Frühling, ihrer Brut und ihrem Verhalten, aber auch von der Rolle, die die Schwalbe in unserer Kultur, in der Literatur wie in der Populärkultur einnimmt. 
Diese mit schönen Illustrationen versehene Biografie lüftet die verborgenen Geheimnisse eines ikonischen Vogels, der direkt vor unserer Haustür lebt.”


Verlag: Aufbau
Erscheinungsdatum: 15.03.2021
Preis: Hardcover (32€)
Klappentext:
“Ein Buch, das die Wunder einer untergehenden Welt sinnlich erfahrbar macht. 
Warum schwinden die tropischen Regenwälder weiter, obwohl schon so lange klar ist, welch bedeutende Rolle sie global für Klima und Artenvielfalt haben? Das neue, große Buch von Bestsellerautor Josef H. Reichholf liefert Antworten. Es lädt dazu ein, den grünen Tropengürtel des blauen Planeten neu zu entdecken – bevor seine Pracht und Vielfalt für immer verloren gehen. Auf den opulenten Schautafeln Johann Brandstetters kommt uns eine untergehende Welt ergreifend nah. Wir verstehen, warum die Tropen eine so besondere Natur mit winzigen Kolibris und prachtvollen Orchideen hervorbringen konnten, aber auch, wie der Westen den Regenwald zerstört – und wie diese Vernichtung noch gestoppt werden kann.”


Verlag: Kein & Aber
Erscheinungsdatum: 16.03.2021
Preis: Hardcover (12€)
Klappentext:
“Wir leben im Zeitalter der ansteckenden Angst und der nicht enden wollenden Krise. Das spaltet unsere Gesellschaft zusehends. Wie können wir die verschiedenen Lager besser verstehen lernen? Wie bewahren wir in diesem fiebrigen Umfeld einen kühlen Kopf? Und wie können wir die Teile in uns nähren, die hoffen, vertrauen und an etwas Besseres glauben?”


Verlag: Kein & Aber
Erscheinungsdatum: 16.03.2021
Preis: Hardcover (20€); E-Book (16,99€)
Klappentext:
“Was sollen diese ewigen Gedankenschlaufen? Was haben schlaflose Nächte auf Instagram zu bedeuten? Und wie kann Jean-Paul Sartre bei Panikattacken helfen? Persönlich und präzise schreibt Nina Kunz – Schweizer Kolumnistin des Jahres 2020 – über das Unbehagen der Gegenwart und geht der Frage nach, warum sich ihr Leben, trotz aller Privilegien, oft so beklemmend anfühlt.”


Verlag: Rowohlt
Erscheinungsdatum: 23.03.2021
Preis: Hardcover (22€); E-Book (19,99€)
Klappentext:
“Gabriele von Arnim hat zehn Jahre lang nach zwei Schlaganfällen ihres Mannes mit ihm in seiner Krankheit gelebt. Nicht sein Sprach-, sondern das Artikulationszentrum ist getroffen. Er findet die richtigen Worte, aber sie klingen wie geplatzte Knallerbsen. Und dann liegen die Sätze herum. Die bekannte Journalistin und Autorin beschreibt in diesem literarischen Text, wie schmal der Grat ist zwischen Fürsorge und Übergriffigkeit, Zuwendung und Herrschsucht. Wann enden Rettungsversuche in demütigender Herabwürdigung? Wann wird Aufopferung erbarmungslos? Wie schafft man die Balance, in der Krankheit zu sein und im Leben zu bleiben? «Das Leben ist ein vorübergehender Zustand» ist eine leidenschaftliche, so kühle wie zärtliche Erzählung eines bedrängten Lebens.”


Verlag: Rowohlt
Erscheinungsdatum: 23.03.2021
Preis: Hardcover (20€); E-Book (19,99€)
Klappentext:
“Sylvain Tesson ist Schriftsteller, Geograph und er ist ein Reisender. Auf Einladung des Fotografen Vincent Munier reist er mit diesem nach Tibet, um sich auf die Suche nach einem der seltensten und gefährdetsten Tiere dieser Erde zu begeben – dem Schneeleoparden. 
Werden sie ihn finden? Ungewiss! Auf über 5000 Metern, fernab vom Lärm der Zivilisation, hinterfragt Tesson die Beschaffenheit einer Welt, in der kaum noch Raum bleibt für das Ungebändigte und die raue Schönheit der Natur. Eine meditative Reise in die weiße Stille des Himalaya, eine Lektüre gegen die Hektik unseres Alltags. Dieser Text beunruhigt, tröstet und macht hellsichtig, man kann sich seiner Macht kaum entziehen: In Frankreich war «Der Schneeleopard» das erfolgreichste Buch des Jahres 2019.”


Verlag: Diogenes
Erscheinungsdatum: 24.03.2021
Preis: Hardcover (16€); E-Book (13,99€)
Klappentext:
“Dieses Buch ist eine persönliche Einladung an jeden von uns, selbst zum Stift zu greifen und über das eigene Leben nachzudenken. In ›Leben, schreiben, atmen‹erzählt Doris Dörrie von der Kraft des autobiographischen Schreibens und hat damit unzählige Leserinnen und Leser begeistert. Nun ermutigt sie uns, mit diesem Schreibjournal voller Inspirationen und Tipps in die eigene Geschichte einzutauchen und die Widersprüchlichkeit des Lebens zu umarmen.”


Verlag: Fischer
Erscheinungsdatum: 24.03.2021
Preis: Taschenbuch (12€)
Klappentext:
“Wie wir unseren Planeten schon beim Frühstück retten können! 
Es gibt Menschen, die nicht an den Klimawandel glauben. Und es gibt Menschen, die wissen – gestützt durch intensive wissenschaftliche Untersuchungen -, dass sich unser Planet durch menschliche Aktivitäten erwärmt. Aber glauben wir wirklich daran? Warum handeln wir dann nicht? Auf überraschend unterhaltsame und eindringliche Weise erkundet Jonathan Safran Foer das zentrale Dilemma des Klimawandels. Jeder kann etwas tun, es muss nicht radikal sein. Wir müssen einfach nur anfangen, am besten gleich beim Frühstück.”


APRIL


Verlag: DuMont
Erscheinungsdatum: 12.04.2021
Preis: Hardcover (22€); E-Book (15,99€)
Klappentext:
“Unsere Umwelt wurde von Männern für Männer gestaltet. In ›Das Patriarchat der Dinge‹ öffnet Rebekka Endler uns die Augen für das am Mann ausgerichtete Design, das uns überall umgibt. Und sie zeigt, welche mitunter lebensgefährlichen Folgen das für Frauen hat. Unsere komplette Schulmedizin ist beispielsweise – mit Ausnahme der Gynäkologie – auf den Mann geeicht. Von Diagnostikverfahren und medizinischen Geräten bis hin zur Dosierung von Medikamenten. Aber auch die Dummys für Crash-Tests sind am männlichen Körper ausgerichtet und damit das ganze Auto samt Airbags und Sicherheitsgurten. Der öffentliche Raum ist ebenso für Männer gemacht: Architektur, Infrastruktur und Transport, sogar die Anzahl öffentlicher Toiletten. 
Wer überlebt einen Herzinfarkt? Wer friert am Arbeitsplatz und für wen ist er gestaltet? Für wen sind technische Geräte gut zu bedienen? Für wen ist das Internet? 
Das Patriarchat ist Urheber und Designer unserer Umwelt. Wenn wir uns das bewusst machen, erscheinen diese Fragen plötzlich in einem neuen Licht. 
– Was haben Gerichtsroben und Fußballschuhe gemeinsam? 
– Warum tragen große Straßen und Chefsessel männliche Namen? 
– Wieso kommen auf acht Toiletten für Männer im öffentlichen Raum nur vier für Frauen? 
– Warum wissen wir so viel mehr über den Penis als über Vulva und Klitoris?


Verlag: DuMont
Erscheinungsdatum: 12.04.2021
Preis: Hardcover (24€); E-Book (17,99€)
Klappentext:
“Wie Tiere und Pflanzen auf den Klimawandel reagieren – und was wir daraus lernen müssen 
Seit Jahrzehnten steigende Temperaturen sind eine unabweisbare Tatsache: Der Klimawandel kommt nicht – wir sind bereits mittendrin. Bernhard Kegel geht in seinem Buch der Frage nach, wie sich unsere Umwelt in den nächsten Jahren verändern wird. Welche Migration von Flora und Fauna wird es geben – und was bedeutet dies für unser Leben? Was passiert, wenn natürliche Zyklen kollabieren, wenn etwa Fische schlüpfen, weil die Wassertemperatur ansteigt, aber kein Futter vorhanden ist, weil sich Phytoplankton erst vermehrt, wenn die Tage länger werden? Zwei trockene Jahre haben genügt, um den deutschen Wald schwer zu schädigen. Was passiert, wenn weitere folgen? Um die für große Teile der Menschheit schon jetzt existenzbedrohenden Folgen des Klimawandels zu begrenzen und uns auf die neuen Gegebenheiten vorzubereiten, müssen wir wissen, wie Tiere und Pflanzen auf die klimatischen Veränderungen reagieren. Die Natur wird bleiben, aber es wird eine andere Natur sein. Bernhard Kegel beschreibt in ›Die Natur der Zukunft‹, wie sie aussehen wird.”


Verlag: hanserblau
Erscheinungsdatum: 19.04.2021
Preis: Hardcover (18€); E-Book (13,99€)
Klappentext:
“Aktuellste Forschung und ein Gespür für das Kuriose: Die Meeresbiologin Julia Schnetzer über Meeresmücken, giftige Kugelfische, Delfinnasen und andere faszinierende Meeresbewohner 
Das Meer ist unser erstaunlichstes und rätselhaftestes Ökosystem. Es waren mehr Menschen auf dem Mond als am Grund des Ozeans. Zu Unrecht, findet Meeresbiologin und Science-Slammerin Julia Schnetzer. Denn in der Unsterblichkeit von Quallen, der Sprache der Delfine und dem Lebensrhythmus von Unterwassermücken verbergen sich nicht nur neueste Erkenntnisse über unsere Umwelt, sondern auch über uns Menschen. 
Der Kauf dieses Buchs unterstützt die Organisation MovingSushi, die Korallenriffe vor der Westküste des afrikanischen Kontinents erforscht und versucht, mithilfe der Fluoreszenz der Tiere Haibeifang in der Fischerei zu minimieren.”


Verlag: Atrium
Erscheinungsdatum: 23.04.2021
Preis: Taschenbuch (9€); E-Book (6,99€)
Klappentext:
“Rassismus ist eine systemische Ideologie, die seit vielen Jahrhunderten unsere gesamte Gesellschaft durchzieht. Dieser Fakt wird in der öffentlichen Debatte oft ignoriert. Stattdessen wird allein über die persönlichen Auswirkungen von Rassismus gesprochen. Doch dies verdeckt seine umfassende Wirkmacht und Verwobenheit. Dieses Buch zeigt anhand von fünf Beispielen aus der aktuellen Debatte, warum es wichtig ist, prozessorientiert (und nicht ergebnisorientiert) zu handeln, und bereitet verständlich und leicht zugänglich die Grundlagen des strukturellen Rassismus in Deutschland auf.”


JUNI


Verlag: Fischer
Erscheinungsdatum: 30.06.2021
Preis: Taschenbuch (12€); E-Book (16,99€)
Klappentext:
“Internationale Konzerne hinterziehen Steuern, schädigen die Umwelt, verstoßen gegen Menschenrechte und diktieren Gesetzesvorlagen. Sie machen Menschen krank und lösen Wirtschaftskrisen aus; sie sammeln Kundendaten; sie manipulieren den politischen Diskurs und schwächen die Wächterfunktion der klassischen Medien; sie schaffen prekäre Arbeitsplätze und befeuern die wachsende Ungleichheit. 
Thilo Bode zeigt das ganze Bild der neuen Diktatur der Konzerne, in deren Würgegriff wir Bürger immer stärker geraten. Anhand zahlreicher Beispiele erklärt der unabhängige und leidenschaftliche »Anwalt der Bürger« anschaulich die Zusammenhänge und stellt klar: Die Macht der Konzerne lässt sich brechen – wir können unsere Souveränität zurückerobern!”


Neugierig auf weitere spannende Neuerscheinungen geworden?
Dann ist die Neuerscheinungen-Übersicht der Taschenbücher und Belletristik von Januar bis März vielleicht genau das Richtige für euch.

Eure Isa.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: