Rezension,  Sachbuch

Handlettering – Die 33 schönsten Alphabete mir Rahmen, Ornamenten und Bordüren

Vor einiger Zeit habe ich euch mein Bulletjournal vorgestellt. Mir war es wichtig, dass ich innerhalb dessen viele verschiedene Schriftarten verwende – da ich allerdings bei manchen Sachen absolut zwei linke Hände habe – musste ein Anleitungsbuch her. Fündig geworden bin ich bei Handlettering. Die 33 schönsten Alphabete mit Rahmen, Ornamenten und Bordüren von Norbert Pautner.

 

Allgemeines zum Buch:

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Pautner_NHandlettering-Alphabete_177310.jpg

 

Titel: Handlettering. Die 33 schönsten Alphabete mit Rahmen, Ornamenten und Bordüren.

Autor: Norbert Pautner

Verlag: Bassermann

Seitenzahl: 80

Preis: Taschenbuch (7,99€)

Über folgende Links gelangt ihr direkt zum Buch:

Thalia; Amazon

 

 

Zum Inhalt:

… man muss nur wissen, wie es geht. In diesem Praxisbuch werden Buchstabe für Buchstabe die 33 schönsten Schriften vorgestellt. Dabei wird genau erklärt, wie man sie mit Stift, Pinsel und Kreide schreibt oder konstruiert. Zusätzlich werden viele Vorlagen für Rahmen, Ornamente und Bordüren angeboten. Dekorative Aufschriften auf Karten, Tafeln, Bildern oder Textilien gehen so mit ein wenig Übung ganz leicht von der Hand. Damit das Üben leicht fällt, gibt es gerasterte Seiten mit Hilfslinien zum Download auf der Website.

 

Meine Meinung:

Auf 80 Seiten werden 33 verschiedene Handschriften genauestens erklärt und gezeigt, wie man sie richtig umsetzt. Von Zirkusschrift, über Werbeschriften bis hin zur klassischen Schreibschrift ist alles dabei. Naja fast alles – mir persönliche haben verschiedene Kalligraphiehandschriften gefehlt, denn das war der ursprüngliche Grund, warum ich mir das Buch gekauft habe. Es ist zwar schön, dass sowas wie Zirkusschriften dargestellt und erklärt werden, aber es ist vermutlich nicht sehr wahrscheinlich, dass man sie jemals verwenden/gebrauchen wird.

Gut gefallen hat mir der sprachliche Stil und die Art und Weise wie es erklärt wurde. Ebenso gefallen mir die dargestellten Rahmen, Ornamente und Bordüren. Davon habe ich schon einige in mein Bullet-Journal übernommen und erfreue mich immer wieder daran.

Wer auf der Suche nach ausgefalleneren Schriften (und nicht unbedingt geschwungene, grazile Schriften) ist, wird auf jeden Fall mit diesem Buch glücklich. Für alle anderen würde ich empfehlen, nach Alternativen zu schauen. Von mir gibt’s 3.5-4/5!

Eure Isa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: