Rezension,  Sachbuch

Digitale Fotografie – MARION HOGL

Ein geliebtes Hobby von mir ist die Fotografie. Da ich den Ehrgeiz habe, mir alle Techniken selbst beizubringen, benötigte ich ein Buch, dass mir die wichtigsten Grundlagen erklärt und als weiterführendes Nachschlagewerk dient.

Mein neuer Liebling in Sachen Nachschlagewerk lautet: Digitale Fotografie. Die umfassende Fotoschule von Marion Hogl.

Cover von Digitale Fotografie

 

Seitenzahl: 677

Verlag: Vierfarben

Preis: 39,90 (gebundene Ausgabe)

 

 

 

Die wichtigsten Punkte des Inhaltes in einem kurzen Überblick:

  • Die digitale Technik richtig einsetzen
  • Licht und Belichtung verstehen
  • Automatisch oder manuell scharfstellen
  • Mit Blende und Schärfentiefe umgehen
  • Die Objektivtechnik durchschauen
  • Die Bildkomposition meistern
  • Menschen gekonnt in Szene setzen
  • Natur und Tiere perfekt ablichten
  • Sport und Action einfangen
  • Im Studio professionell fotografiere
  • Digitale Bildformate begreifen
  • Den Bildbearbeitungsworkflow beherrschen

Meine Meinung:

Mir persönlich hat das Werk sehr weitergeholfen. Grundlagen habe ich sofort verstanden und durch Übungsaufgaben direkt anwenden können. Mithilfe dessen war es mir möglich, meine Spiegelreflexkamera so zu verwenden, dass ich auch wirklich Spaß daran habe und neue Fotokompositionen ausprobieren kann.

Mittlerweile nutze ich die „Digitale Fotoschule“ nur noch als Nachschlagewerk, wenn ich gewisse Lichtwerte benötige, aber mir nicht mehr sicher bin, welche ich am besten verwende. Es ist zwar zu schwer für das tägliche Mitnehmen zum Fotografieren, aber das mindert für mich das Gesamtbild kein bisschen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: